Werke

Noch sind es nur wenige....bald werden es hoffentlich viele sein. Meine Ideen gehen nicht aus, auch wenn meine Motivation durch zu langes Warten manchmal etwas zu wünschen übrig lässt.

 

Roman - veröffentlicht:

Der Irrglaube im G. Braun-Buchverlag

Seit Mai 2010 im Handel

 

 

Kriminalhauptkommissarin Charlotte Krüger aus Karlsruhe wird unweit ihrer Wohnung zu einem Tatort gerufen. Eine junge Frau wurde erstochen am Steilufer des kleinen Flüsschens Pfinz aufgefunden. Die Ermittlungen führen Charlotte Krüger und ihren Kollegen Tom Berger in den Karlsruher Musikclub „Nachtwerk“. In der für beide fremden Welt von Gothic, Wave und Heavy Metal versuchen Charlotte und Tom dem Täter auf die Spur zu kommen.

Als eine zweite junge Frau ermordet aufgefunden wird, zeigen sich Parallelen und die Ermittlungen werden in eine neue Richtung gelenkt. In den Mittelpunkt rückt das Berufskolleg und der gemeinsame Klassenlehrer der jungen Frauen. Welch dunkle Geheimnisse versucht er vor den beiden Ermittlern zu verbergen? Wird es Charlotte und Tom gelingen, die notwendige Objektivität zu wahren? Sind sie vor der unbestreitbaren Macht von Gerüchten und Vorurteilen gefeit? Finden sie den Mörder, bevor er sein nächstes Opfer findet?

Er ist erschreckend nah, doch das wissen sie nicht.

 

 

 
Roman - veröffentlicht:

 

Der Blutfänger im G. Braun-Buchverlag ISBN: 978-3-7650-8518-5 seit 09. März 2009 im Buchhandel erhältlich.

 

 

„Langsam streckte er seine Hand aus und führte sie durch das Loch in die dunkle Tiefe. Gänsehaut überkam ihn und breitete sich vom Nacken über die Schultern, die Arme hinab aus. Ein feuchtwarmer Windhauch strich um seine Fingerspitzen. ‚Ja, ich bin bereit‘, flüsterte er und schloss die Augen.“

In der Vorweihnachtszeit stellt eine Serie von Selbstmorden das Ermittlerduo Charlotte Krüger und Tom Berger vor ein Rätsel. Alle Opfer werden mit aufgeschnittenen Pulsadern gefunden. Erst als der Rechtsmediziner Doktor Engels feststellt, dass an den Tatorten zu wenig Blut für einen Selbstmord gefunden wurde, bestätigen sich Charlottes Zweifel an dieser Theorie. Selbst die sture Staatsanwältin muss einsehen: ein Serienmörder treibt in der Stadt sein Unwesen.

Ein verzweifelter Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Ein Wettlauf, den Charlotte zu verlieren droht, denn sie kämpft an allen Fronten: Gegen polizeiinterne Intrigen, ihre eigenen Gefühle – und gegen einen Mörder, dessen Täterprofil den Ermittlern das Blut in den Adern gefrieren lässt ...

 
Mehr zum Blutfänger unter Leseprobe!
 
 
 
 
Kurzgeschichten - veröffentlicht:

Der Windsorknoten - in "Schwarzer Boulevard"; ISBN: 978-3-937329-22-2 Röser, 2007. Leider bereits nach den ersten Wochen ausverkauft und eine Neuauflage war nicht möglich. Dafür ab sofort auch online lesbar: Röser-Presse

Ein Serienmörder geht um. Sein Markenzeichen ist eine Krawatte, die er seinen erwürgten Opfern mit einem sauber gebundenen Windsorknoten umlegt. Charlotte Krüger ist ihm dicht auf den Fersen. Kann sie sein nächstes Opfer rechtzeitig retten?...

 

Durlacher Weihnachtsgeschichte - in "Die Durlacher Weihnachtsgeschichte"; Printpark Widmann GmbH, 2008. Nur in Durlach erhältlich.

Warum werden zu Weihnachten die Straßen mit Lichtern geschmückt? Dieses Weihnachtsmärchen könnte die Erklärung sein. Die kleine Anna stellt im Jahre 1567 auf ihrer Straße Kerzen auf, um dem Christkind den Weg zu ihrem Haus zu erleuchten. Anna hat ein Geschenk für's Christkind. Von dieser einzigartigen Aktion erfährt auch der Markgraf und begibt sich zum Haus der kleinen Anna...

Unter Leseproben findet sich die Durlacher Weihnachtsgeschichte ungekürzt.

Die Hintergründe zur Entstehung finden Sie hier!

 

Die Pyramide - in "Boulevard 2713"; ISBN: 978-3-937329-30-7 Röser, 2008.

Karlsruhe im Jahr 2713. Die kleine Pyramide auf dem Karlsruher Marktplatz trotzt den Widrigkeiten der Klimakatastrophe. Die Gewalt wird mit Hilfe technischer Überwachungsanlagen in Grenzen gehalten, doch die gefürchteten Regenmänner finden immer wieder Wege, die Bevölkerung in Angst und Schrecken zu versetzen. Die Sicherheitsbeamtin Sandrine träumt derweil von dem Karlsruhe, das sie aus den alten Überlieferungen kennt, wo es noch blauen Himmel gibt...

 

 

Das Antiquariat - in "Persimplex Anthologie I - Von Einigen die auszogen das Gruseln zu lehren"; ISBN: 978-3-940528-72-8 Persimplex Verlag, 2009

Eine unheimliche Geschichte. Ein Antiquariat inmitten der Karlsruher Kaiserstraße birgt Unglaubliches auf dem Dachboden. Können Nico und seine Freundin Carla dem Bösen widerstehen? Eine Kurzgeschichte, die Phantastik mit Grusel vereint.

 

 

 

Doppelt hält besser - in "Rabenschwarzer Boulevard"; ISBN und Cover folgt

Ein altes, reiches Ehepaar und ein geldgieriger Neffe ... eine Mischung, die makabere Mordspläne, aber auch einen Mordsspaß verspricht. Rabenschwarzer Humor ist angesagt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kurzgeschichten - per SMS aufs Handy über Mobilebooks:

  • Der Windsorknoten
  • Ganz gemütlich
  • Die Fütterung

 

Lyrik

"Gehirnwühlphase" bei Jokers

 

 
 
Kurzgeschichten ungekürzt - nur für private Anlässe geschrieben (in Leseproben zu finden):
  • 12 Frauen
  • Die Baumfrage
Weitere Kurzgeschichten finden sich in meinem Kopf und auf meinem Laptop :-) und irgendwann in einer eigenen Anthologie.