Aktuelles - kurz und bündig - 2008

Hier werde ich "Tagebuch-ähnlich" meine Neuigkeiten eintragen....

30.12.08

Meinen ersten Autorenartikel geschrieben, der auch gleich online gesetzt wurde...nachzulesen unter: http://www.buechertitel.de/aus-zwei-kleinen-wird-ein-grosses-der-blutfaenger-wird-geschrieben

26.12.08

Der Blutfänger ist in allen gängigen Buchhandlungen online gelistet...ich kann es bald nicht mehr erwarten...suche mehrmals täglich bei Google :-)

Das traditionelle Gansessen ist heute angesagt. Bei meiner Schwester Dagi und meinem Schwager Wolf...ich freu' mich drauf :-)

24.12.08

Wunderschöne Weihnachten...nicht zuletzt wegen unserer Kinder, die dieses Jahr erstmals relativ ruhig blieben. Danke Euch beiden :-) So mag ich Weihnachten!

23.12.08

Ich bastle an einem Trailer für "Der Blutfänger"...stoße aber wieder einmal an meine Grenzen...muss in Flash gemacht werden...und davon habe ich mal wieder keine Ahnung...Powerpoint sprengt leider alle Kapazitäten, obwohl es richtig gut aussieht...muss ich wohl doch wieder Manu bemühen :-( Hoffe, sie hat Lust und Zeit dafür....vielleicht hat auch der Braun-Verlag was in Petto...im Januar haben wir sowieso einen Termin...

22.12.08

Die Vorankündigung vom G.Braun-Buchverlag ist raus und sieht gigantisch aus: http://www.gbraun-buchverlag.de/buch/download/Vorschau_F2009.pdf

 

Der Blutfänger ist online gelistet...Google-Suche findet sogar eine Schweizer und eine Finnische Seite

Letzter Tag Durlacher Weihnachtsmarkt...letzter Glühwein...schade...so oft, wie dieses Jahr, waren wir noch nie...

21.12.08

Heute war Radio-Termin....jetzt habe ich alle Medien :-) SWR4 war bei uns auf dem Weihnachtsmarkt. Ganz kurzes Interview, in dem die Durlacher Weihnachtsgeschichte und mein Blutfänger erwähnt wurde :-)

18.12.08

Den Ratschlag einer "neuen Freundin" (eine Autorin aus Bremen, die ebenfalls 2009 ihren erstes Roman veröffentlicht) beherzigt und meine Homepage etwas entstaubt. Ist mehr Arbeit, als ich dachte...und wird auch noch ein Weilchen dauern...

15.12.08

Auf dem Durlacher Weihnachtsmarkt mit der Ortsvorsteherin Alexandra Ries zum Glühwein verabredet. War ein wunderschöner Abend, nicht zuletzt, weil Frau Ries eine tolle Frau ist (wenn man das so sagen darf :-)... Ich bereue es nicht, meine Weihnachtsgeschichte für Durlach geschrieben zu haben...keine Zeile, und ich würde es wieder tun :-)

10.12.08

Ich habe meine HP mächtig vernachlässigt. Aber momentan bin ich "ausgepowert", wie man so schön sagt. Der ganze Trubel um meine Weihnachtsgeschichte, die übergroße Freude mit meinem "Blutfänger", die Veröffentlichung meiner "Pyramide", die Ankündigung von meinem "Antiquariat"...so schön es ist...so anstrengend, übervoll ist es in meinem Kopf...und in meinem Broterwerb habe ich zusätzlich Stress...das Weihnachtsgeschäft beginnt...Ich habe mir vorgenommen, in den nächsten Tagen alles etwas ruhiger anzugehen, um mir etwas mehr Zeit für meine Familie zu nehmen.

Und mein zweiter Roman steht fast (im Kopf)...demnächst werde ich mit dem Schreiben beginnen...

03.12.08

Endlich haben wir das Logo vom G.Braun-Buchverlag drin...danke Manu :-)

01.12.08

Meine Homepage aktualisiert mit Presseberichten, etc. Das Logo vom G.Braun-Buchverlag bekomme ich einfach nicht hin :-(

30.11.08

Kurz vor knapp noch die zweite Kurzgeschichte fertig bekommen. Abgabeschluss war der 30.11.08. Um 23.15 Uhr hatte ich die letzten Zeichen geschrieben und abgeschickt.

28.11.08

Mein großer Auftritt :-) Ich wurde bei der Durlacher Weihnachtsmarkteröffnung von der Ortsvorsteherin Alexandra Ries auf die Bühne gerufen. Sie bedankte sich hiermit bei den Initiatoren der Aktion "Bausteine" und mir, als Autorin :-) So wissen jetzt alle Anwesenden, wer ich bin, und was ich tue...Ganz ehrlich? Ich war froh, dass ich nichts sagen musste. Ich hätte vor Rührung keinen Ton herausbekommen. Die Tränen saßen nicht nur von der Kälte sehr locker.

27.11.08

Die Weihnachtsbeleuchtung auf der Pfinztalstraße hängt komplett. Und sieht schööööööön aus :-)

26.11.08

Ich habe den ersten Entwurf für das Cover von meinem Blutfänger gesehen....ach sieht das toll aus. Wenn ich mir das so vorstelle, wie es ab März in den Regalen und auf den Tischen der Buchhandlungen liegen wird. Ein echter "Eyecatcher". Ich glaube mit dem G.Braun-Buchverlag einen sehr guten "Fang" gemacht zu haben. Die legen sich mächtig ins Zeug, was mein Roman betrifft.

25.11.08

Eine Geschichte habe ich geschafft. Die zweite soll morgen, spätestens übermorgen folgen. In der Zwischenzeit schreibe ich an meinen Texten für die Buchvorschau und versuche mal wieder einen Link auf meiner Homepage zu setzen. Mit dem Logo hapert es. Irgendwann beiße ich noch in mein Notebook. *grrr*

23.11.08

Ich habe noch zwei Ausschreibungen, die Ende November ablaufen....werde versuchen, trotz dem Trubel um mich herum diese Beiden noch zu schaffen...versprechen kann ich es allerdings nicht :-( MEIN ROMAN geht vor :-)))

21.11.08

"Der Blutfänger" wird mit einer Erstauflage von 3000 Exemplaren an den Start gehen! Ich kann es noch immer nicht glauben :-) Es wird aber von Tag zu Tag realer und greifbarer. ICH HABE ES GESCHAFFT!!!

19.11.08

HURRAAAA!!!! Der G. Braun-Buchverlag nimmt meinen Blutfänger ins Programm!!!! Ich fasse es nicht. Cover bereits in Vorbereitung. Anfang Dezember soll die Vorschau an die Buchhandlungen raus....und da wird MEIN ROMAN aufgeführt sein!!!!! Anfang März kommt MEIN ROMAN in die Buchhandlungen!!!! Ab heute bin ich eine richtige Autorin und kein Schreiberling mehr. Ich kann gar nicht beschreiben, wie ich mich fühle. Eine Mischung aus unbeschreibbarer Freude und Angst. Angst vor dem, was jetzt folgt. Erwartungen über Erwartungen. Kann ich die alle erfüllen? Oh ja, ich KANN!!!! Und noch viel mehr. Ich habe mir sehr hohe Ziele gesetzt, und die werde ich erreichen.

Besprechungstermin bei G.Braun Buchverlag. Wegen meinem Romanmanuskript "Der Blutfänger". Sie scheinen tatsächlich interessiert zu sein...ich kann es nicht glauben.

17.11.08

"Die Pyramide" ist in der Anthologie "Boulevard 2713" seit heute im Handel erhältlich. in diversen Buchhandlungen in Karlsruhe, Durlach, Ettlingen und Eggenstein. Das Buch sieht toll aus :-) und ich stehe sogar auf der Rückseite mit drauf :-))))

14.11.08

Die guten Nachrichten reißen nicht ab. Heute wurde ich von der Durlacher Ortsvorsteherin, Alexandra Ries, zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes eingeladen. Sie will mich, mich die Claudia Mummert öffentlich vorstellen und sich für die Weihnachtsgeschichte bedanken :-)))) Ich soll also auf die Bühne gebeten werden und ganz offiziell vorgestellt werden - uiuiui. Was kommt denn noch alles?

13.11.08

Die Karlsruher Seite www.ka-news.de will mich in die Rubrik "Köpfe im Profil" aufnehmen .... mich!!! Ich bekomme momentan täglich so tolle positive Nachrichten, dass ich nur noch schwebe.....es ist einfach nur schöööööööööööööööööön!

12.11.08

Signierstunde in Durlach: Daniela und Michael Leopold verkaufen die Weihnachtsbroschüren, die ich dann unterschreiben darf....schöööön. In einer Stunde wurden so fast 20 Exemplare verkauft!!! Ganz großer Dank an die Beiden, die neben ihrem eigenen Stand auch noch dafür sorgten, dass ich zum Unterschreiben komme.... Fotos wurden selbstverständlich auch gemacht - von Boulevard Baden vertreten durch Sabine Marona :-)))) und von meinem Mann - werden selbstverständlich bald online gesetzt....

Endlich: mein Interview wird ausgestrahlt. Bei RTV ab sofort auch online unter www.rtv-karlsruhe.de Und es ist schön. Schöner, als ich dachte. Vor allem hatte ich Bedenken, wie ich denn so im TV rüberkommen werde, zwecks Aussehen und vor allem Stimme und Dialekt (ich finde es gruselig unser Dialekt zu hören)...aber: ist ganz annehmbar...bis auf 4 x "hamm" statt haben :-) aber ich bin ja noch am Üben :-))))

11.11.08

Sendetermin wurde kurzfristig um einen Tag verschoben :-(

Daniela und Michael Leopold laden mich kurzfristig zu einer Signierstunde in Durlacher Rathausgewölbe ein (im Rahmen der Martinstage). Ich soll die Durlacher Weihnachtsgeschichten handsignieren :-) Ich habe natürlich spontan zugesagt... meine erste Signierstunde :-))))

10.11.08

Mein Interview mit RTV fand endlich statt. Das Warten und Verschieben hat sich gelohnt. Ich fand es klasse so vor der Kamera :-) Kann ich auch gerne öfter machen. Sendetermin: ab morgen 18.00 Uhr (Wiederholungen) die ganze Woche. Da bin ich mal gespannt. Wenn es nur halb so gut wird, wie ich es mir vorstelle, wird es klasse :-) Gedreht wurde in Durlachs Weinstube / Letschebacchus ... das perfekte Ambiente für solch ein Interview mit Lesung ... "Wenn ich mal groß bin, will ich da eine Lesung halten" ... also weiter Daumen drücken, dann sehen wir uns dort :-)

09.11.08

Heute hätte mein Interview mit RTV sein sollen...wurde wieder kurzfristig verschoben, da der Wirt vom "Letschebachus" nicht über den Termin informiert wurde :-((( Jetzt soll es angeblich morgen Nachmittag stattfinden ... das warte ich aber erst einmal ab. Wenn es mir nicht so wichtig wäre ...

Heute wurde mein Mann zum ersten Mal auf mich angesprochen. Unser Nachbar hatte die Weihnachtsgeschichte gekauft und stieß dadurch auf meinen Namen ... er hatte nicht gewusst, dass ich schreibe. Jetzt weiß er es und wird es weiter erzählen :-))))

Boulevard Baden hat wieder keinen Bericht über die Anthologie "Boulevard 2713" in der Ausgabe. Lediglich die Tatsache, dass es dieses Buch geben werde, und es diesmal auf der Karlsruher Bücherschau ausgestellt sein wird. Und das finde ich wiederum klasse.

06.11.08

Dafür wieder eine gute Nachricht. Mein Romanmanuskript findet tatsächlich Interesse bei dem Verlag, dem ich es angeboten habe. Sie wollen den Rest auch noch lesen :-) Habe ich natürlich gleich losgeschickt. Das bedeutet noch fester die Daumen drücken!!!

Heute bekam ich die erste Einladung für eine Lesung. Im Rahmen von Livemusik etwas Weihnachtliches? Hört sich gut an, warum eigentlich nicht? Wird bestimmt ein schöner Abend...wenn es terminlich passt und die Veranstalter wirklich dabei bleiben, werde ich meine Weihnachtsgeschichte vorlesen...Termin wird dann selbstverständlich bekannt gegeben.

Und wieder eine schlechte Nachricht. Meine Geschichte "Der Fall Krambichler" wurde von über 500 eingesandten Kurzgeschichten nicht für den Agatha-Christie-Krimipreis nominiert. 25 wurden angenommen. Ich bin nicht all zu traurig. Bei dieser Menge gehört auch einiges an Glück dazu, auch wenn ich das gerne gehabt hätte :-)

05.11.08

DANKE an Manuela Nehal, die wieder Ordnung in meine (durch mich verursachte) chaotische Homepage gebracht hat und mir die Arbeit der Pressemeldungen abgenommen hat! Ich glaube, ich werde sie doch noch öfter in Anspruch nehmen müssen. Gell, Manu? :-)

Heute bekam ich Freiexemplare meiner Durlacher Weihnachtsgeschichte. Die fertig gedruckten sehen noch vieeeeel schöööööner aus :-) Sie sind wirklich wunderschön geworden. Ab Montag, 10.11.08 in Durlach für 10 Euro zu kaufen!!! Der Kaufpreis finanziert die Weihnachtsbeleuchtung! Ich bin richtig stolz! Und freue mich auf die Vorweihnachtszeit.

04.11.08

Regional-TV hat sich wieder gemeldet, um einen Termin für das verschobene Interview mit mir auszumachen. Wird diesen Sonntag stattfinden...und ab Montag dann gesendet. Ich freu' mich drauf, denn die Idee, die ich hier noch nicht verrate, hört sich gut an.

Mein erstes Regionaltreffen der Mörderischen Schwestern in Mannheim. Die Hinfahrt war eine einzige Katastrophe. Ich habe sage und schreibe zwei Stunden gebraucht und bin 160 Kilometer gefahren (einfacher Weh knapp 70 Kilometer). Warum? Weil ich kein Navi habe (bisher auch noch nie gebraucht!!!), ich andauernd irgendeine blöde Ausfahrt verpasst habe und dann jedes mal wieder zurück gefahren bin. Dafür habe ich die SAP-Arena dreimal gesehen, war dreimal am Walldorfer Kreuz, bin durch das Industriegebiet Viernheim gefahren und war in Mannheim am Rheinufer. Das Treffen war natürlich auch schon in vollem Gange (war ja schließlich eine Stunde zu spät), aber trotzdem nett. Die Heimfahrt dauerte dafür nur 35 Minuten :-) Dass ich mich nicht verfahren habe, brauche ich bei dieser Zeitangabe wohl nicht betonen.

03.11.08

Ich wartete auf den nächsten Dämpfer - und er kam umgehend.

Gerüchte gehen in Durlach um, in denen es heißt, ich bekäme von den 10,-€ für die Durlacher Weihnachtsgeschichte 2,-€ ... schön wärs, wenn ich mir die Summe anschaue. Doch ich bin stolz darauf, sagen zu können, dass ich KEINEN Cent davon bekomme. Durlacherleben fungiert als Netzwerk - und ich glaube Petra Bath, Sabine Marona, Herr Widmann, meine Person und letztendlich auch Herr Irmscher haben mit der Durlacher Weihnachtsgeschichte gezeigt, was unter Netzwerk zu verstehen ist.

Und dafür das nächste Highlight!!!! Meine Geschichte "Das Antiquariat" wurde beim Persimplex Verlag für eine Anthologie ausgewählt !!!! Auch für die Karlsruher und Durlacher interessant....ist eine phantastische Geschichte mit Grusel-Elementen, die in der Karlsruher Innenstadt spielt :-) Den genauen Erscheinungstermin bekomme ich noch.

02.11.08

Auf Dämpfer folgen wieder gute Nachrichten! In den Regionalnachrichten von RTV läuft ein Bericht über Durlach und die Finanzierung der Weihnachtsbeleuchtung. Es wird erwähnt, dass die Durlacher Schriftstellerin Claudia Mummert eigens dafür die Geschichte geschrieben hat. Ich wachse noch immer :-)))))

31.10.08

Wie erwartet kam heute der nächste "Dämpfer" :-( Der Peenae-Wettbewerb ist entschieden. Von 109 Einsendungen kam ich mit meiner Geschichte "Die Fütterung" lediglich auf Platz 26. Die ersten 20 werden in einer Anthologie veröffentlicht. Manch werden sagen, ist doch gut...aber gut reicht mir nicht. Ich will mehr !!! Ich habe mit diesem "Rang" eine Goldmitgliedschaft bei Peenae gewonnen, was bedeutet, dass ich für 12 Monate 30 Seiten meiner Wahl als Leseprobe dort einstellen kann, die dann die Mitglieder, sowie Reiner Wekwerth bewerten. Vielleicht mache ich das wirklich, doch momentan habe ich keine 30 Seiten, dich ich für 12 Monate ins Netz stellen kann :-(

Wolke Sieben ist mal wieder ganz schnell dahin gewesen :-(

30.10.08

Heute war mein erstes Interview - mit Boulevard Baden. Das könnte ich jeden Tag haben :-) Ein erhabenes Gefühl, wichtig zu sein. Mein Gesprächspartner stellte aber auch die richtigen Fragen ... jetzt muss er sie nur noch richtig in den Artikel einflechten und ich werde am Sonntag einen halben Meter größer sein. Ich freue mich riesig auf den Artikel. Es geht aufwärts :-))))

Also: Sonntag, den 02.11.08 Alle Boulevard Baden lesen. Wer sie nicht bekommt, kann sie auch online lesen unter Boulevard Baden !!!

29.10.08

Ich habe heute Nachmittag ein sehr nettes Telefonat mit einem Verlag geführt. Ich habe natürlich sofort mein Exposé geändert, die ersten zwei Kapitel als Leseprobe beigefügt und per Email an den Verlag geschickt. Los, Ihr alle, die Ihr mich kennt, oder auch nicht kennt! DAUMENDRÜCKEN!!!! Ich würde platzen, wenn das endlich klappen würde. Ich hoffe, dass sie nicht nach dem Exposé entscheiden ... ich finde es schrecklich. Exposé-Schreiben ist eine Kunst für sich ... und die beherrsche ich nicht.

Auftrieb? Ich kann es gar nicht glauben. Heute ruft mich tatsächlich Boulevard Baden an, um mich nach einem Termin für Interview zu bitten ... :-) Natürlich habe ich sofort zugesagt und für morgen den Termin festgemacht. Ich, die Autorin Claudia Mummert, bekomme einen eigenen Artikel in Boulevard Baden!!!

28.10.08

Sehr interessantes Gespräch mit einem Freund geführt, was eine Vermarktung meines Romanes fördern würde, wenn sich denn endlich ein Verlag trauen würde, ihn anzunehmen. Alleine die Vorstellung, wie das alles ablaufen könnte, lässt mich auf Wolke Sieben schweben ... tut sehr gut und bringt Auftrieb.

27.10.08

Mein Interview mit RTV wurde verschoben :-( Neuer Termin steht noch nicht fest ... ist aber fest eingeplant.

22.10.08

Gestern saß ich wie erstarrt vor meinen emails. Ich hatte eine Mail von unserem regionalen Fernsehsender Regional TV Karlsruhe im Outlook. Sie fragen an, ob sie eventuell für ihre Nachrichten ein Interview mit mir führen dürfen - meine Weihnachtsgeschichte betreffend, mit der die Weihnachtsbeleuchtung von Durlach finanziert wird. Ich glaube nicht, dass ich betonen muss, wie stolz ich vor meinem Laptop saß, die Email mehrere Male gelesen habe, um dann zum Hörer zu greifen, um gleich einen Termin zu vereinbaren. Nächsten Dienstag, wenn es klappt, werde ich interviewt. ICH - Claudia Mummert - die Autorin :-) Wenn es tatsächlich ausgestrahlt wird, laufen meine Email-Drähte heiß, denn dann muss ich JEDEM mitteilen, dass DIE AUTORIN CLAUDIA MUMMERT IM FERNSEHEN kommt :-)))))))

21.10.08

Meine Schwester Dagi hat heute Geburtstag!!!! ALLES, ALLES LIEBE UND GUTE VON MIR. ICH LIEBE DICH! DEINE KLEINE SCHWESTER!!!!!

19.10.08

Gestern war ich in Frankfurt, auf der Buchmesse. NIE mehr gehe ich am Wochenende da hin...es war schrecklich! Schrecklich voll, das meiste Personal an den Ständen war gelangweilt, oder genervt. Die Besucher sind fast alle nur auf kostenlose Beigaben aus, welche sie auch in Massen in ihre geschenkten riesigen Tüten packen, um sich damit den Weg durch die Menge frei zu schlagen. Auf den Rolltreppen muss man aufpassen nicht durch die schiebende Menge von hinten umgeworfen zu werden. Bei solch Menschenansammlungen kann ich nur mit dem Kopf schütteln, welch Rücksichtslosigkeit dabei in meinen Mitmenschen zum Vorschein kommt.

Positiv zu bemerken war die arrangierte Busfahrt. Ich fand es sehr gelungen und wohl organisiert. Von hier aus Dank an die Buchhandlung Mächtlinger, vor allem Frau Ziegelmeyer und Herrn Teubert, die die bunt gemischte Reisegruppe gut informiert dort abgesetzt und wieder nach Hause gebracht haben.

Ebenso positiv verliefen einige Gespräche. Mit Blackbetty und dem Persimplex-Verlag.

Ganz besonders hervorzuheben: Barbara Fellgiebel, eine ganz besonders interessante Dame aus Portugal, die ich gestern endlich kennenlernen durfte und hoffe, dass es bald ein nächstes Treffen geben wird. Sie lebt seit 1981 in Portugal als freie Autorin, Übersetzerin und Gründerin von ALFA - der Assoziation der Literatur- und Filmfreunde der Algarve.

Ein kurzes Gespräch mit der Agentur AVA hat mich auf den Boden der Realität zurück geholt, was die Veröffentlichung meines  Romanes betrifft. Laut der Aussage des netten, aber bestimmten Herrn, sei eine Vermittlung über die Agentur aussichtslos, da ich bereits selbst Versuche gestartet habe und meine Ablehnungen bei den diversen Verlagen gespeichert seien...was bedeutet...selber weiter versuchen, oder einen neuen Roman schreiben...dann bitte aber unter Pseudonym...da bereits mein Name einen entsprechenden "Stempel" abbekommen habe :-(

Das bedeutet durch die Blume: einmal Looser - immer Looser...doch das lasse ich nicht gelten...ich werde es allen beweisen...wann? Bald!!!!

14.10.08

Habe heute eine schmerzliche Absage für meinen "Blutfänger" erhalten...ist zum Davonlaufen. Würden die Verlage mich nur lassen ... ich würde denen ein Werbekonzept um die Ohren schlagen, dass sie aus dem Staunen nicht mehr heraus kämen...doch was will ein Neuling :-( Ich muss umdenken ... mir wird schon noch was einfallen...meinen "Blutfänger" gebe ich so schnell doch nicht auf :-) --- was heißt schnell? Seit Januar suche ich bereits einen Verlag, seit Sommer nach dem Umschreiben noch einmal :-(

Gestern war ich im Printpark, um mir Visitenkarten drucken zu lassen. Besondere wollte ich haben. Heute bekam ich vier Varianten...supertolle...habe mich für eine sehr Schöne entschieden und kann sie übermorgen abholen. Ganz lieben Dank von hier an Frau Rudhart, die die Entwürfe kreiert hat.

11.10.08

Ich wurde mit "Die Pyramide" bei "Boulevard 2713" angenommen!!!! Das ist meine zweite Veröffentlichung in diesem Verlag! Ich freue mich riesig :-) da mir dieser Verlag den Weg zu meinem eigentlichen Schreiben eröffnete.

Ich habe viele Pläne für nächstes Jahr im Kopf...die Grundsteine legen meine beiden Veröffentlichungen, die ab November in den Handel kommen.

Es steht eine Pressekonferenz für "Die Durlacher Weihnachtsgeschichte" an - und ich soll dabei sein....das muss gebührend gefeiert werden :-)

10.10.08

Ich habe einen Termin auf der Buchmesse bei Blackbetty und freue mich darauf!

06.10.08

Meine Kurzgeschichte "Dunkelziffer" eingetütet und in 4-facher Ausfertigung zum Putlitzer Literaturpreis eingeschickt. Doch hier heißt es warten....Entscheidung bis Mai, oder Juni 2009 :-( Dafür bin ich hier diesmal guter Dinge ...

Ein Ticket für eine Fahrt zur Frankfurter Buchmesse zurücklegen lassen. Ich werde am 18.10.08 mit einer Busgesellschaft unserer Buchhandlung hier nach Frankfurt fahren. Da bin ich mal gespannt. War noch nie dort ... und dann gleich ganz alleine ... ich hoffe ein paar der mörderischen Schwestern dort zu treffen, und vor allem ein bisschen Eindruck bei den Verlagen zu hinterlassen ... na mal abwarten. Ich muss meine Karriere anschubsen :-)

02.10.08

Ich habe mein Ansichtsexemplar "Die Durlacher Weihnachtsgeschichte" in Händen. Ist das ein tolles Gefühl. Und die ersten 1000 ! in Worten eintausend! Exemplare sind verkauft, obwohl sie erst Mitte November ausgeliefert werden. Wenn das so weitergeht, kennt mich jeder zweite in Durlach bis Ende des Jahres....jetzt müssen nur noch meine anderen Projekte klappen ... das wär's doch

27.09.08

Das mit der Durlacher Weihnachtsgeschichte nimmt konkrete Formen an. Ich habe den Rohentwurf des Buches gesehen und bin total begeistert. Im Laufe der nächsten Woche bekomme ich ein Anschauungsexemplar. Mein Gott, bin ich stolz. Endlich wieder etwas Positives in meiner "Möchtegern-Karriere" ... und wem habe ich das zu verdanken? Ganz ehrlich? Eigentlich Sabine Marona. Ja, dieser Name taucht irgendwie mit meiner Schreiberei immer wieder auf. Demnächst unter Schreiberling werden diese Zusammenhänge näher erläutert werden. Heute vorab ein ganz liebes DANKE !!!!

Und dafür gleich wieder eins auf den Deckel ... die nächste Absage :-( Meine "Briefe" wollten die Papierfresserchen nicht...

25.09.08

Erneut Kontakt mit Blackbetty, zwei weitere Kurzgeschichten sollen dort als Mobilebook veröffentlicht werden.

"Die Fütterung" gekürzt und umgeschrieben und sie an Peenae zur Phantastik-Ausschreibung geschickt....da bin ich mal gespannt, ob sie dort Gefallen findet...

Sonst passiert einfach nix :-( Macht mich noch ganz "ramdösig" diese Warterei...

23.09.08

Endlich wieder Zeit und Muse zum Schreiben gefunden...bis 30.09.08 will ich eine Kurzgeschichte einreichen / Fantasy-Horror...und bis 15.10.08 habe ich noch Zeit für eine Geschichte, die zum Putlitzer-Preis soll...ob ich das aber schaffe, weiß ich noch nicht

22.09.08

Mein Roman ist noch nicht ganz abgeschrieben. Bei zwei Verlagen hängt er noch in der "Warteschleife" für 2009

20.09.08

Von den mörderischen Schwestern ganz viele aufbauende Emails bekommen, die mich doch wieder etwas aufgebaut haben. Ich bin scheinbar doch nicht alleine mit dem Absagenfrust.

19.09.08

Und die nächste Absage. Meine Kurzgeschichte "Die Fütterung" wurde abgelehnt. Die Gründe: ich interpretiere es als Geschmacksache. Ich finde sie klasse und werde sie versuchen, als Mobilebook zu verkaufen.

Und noch eine Absage: Die Verleihung des Mannheimer Literaturpreises der Räuber'77 wird ohne mich und meine Geschichte stattfinden :-(

So langsam ziehen mich die Absagen doch etwas nach unten.

18.09.08

Die Ungeduld hat gesiegt und ich habe den Lerato-Verlag wegen meiner Weihnachtsgeschichte angeschrieben...hätte ich es lieber nicht getan, dann hätte ich noch länger hoffen können...meine Weihnachtsgeschichte wurde nicht angenommen...schade, aber es war auch keine Weihnachtsausschreibung, sondern eine Winter-Ausschreibung, und außerdem wird sie ja hoffentlich in Durlach veröffentlicht werden...sonst gehe ich damit zur Zeitung...die ist nämlich wirklich sehr gut...

14.09.08

Ein ganz neues Genre versucht. Dark Fantasy, das allerdings in der realen Welt angesiedelt ist. Die Kurzgeschichte "Die Fütterung" fertig geschrieben und abgeschickt. Ich bin mir allerdings nicht so schlüssig, ob das so wirklich mein Ding ist ... doch man sollte alles mal ausprobieren, sonst weiß man nicht, ob man vielleicht seine große Chance verpasst.

Ich habe noch eine Ausschreibung in meinem Terminplan, bei der es ebenso um Fantasy im realen Leben geht ... falls ich genug Zeit finde, werde ich auch hierfür eine Geschichte schreiben ... hier ist eher mein Problem, dass sie sehr kurz gehalten sein soll ... damit kämpfe ich sowieso ganz oft ... mit diesen Zeichenvorgaben ... ist nicht so einfach, sich an diese begrenzte Zahl halten soll ...

Doch ich bleibe auf dem Standpunkt: Übung macht den Meister :-)

09.09.08

Großer Dank an meine Orthopädin. Gestern gab sie mir zwei Spritzen ins Genick und ich konnte endlich wieder schmerzarm schlafen. Seit Samstag hatte ich einen "Hexenschuss im Genick", was tierische Schmerzen bedeutete. Selbst ein Klinikbesuch am Sonntag brachte nichts. Daher danke an meine Ärztin!!!! Jetzt geht es gewiss auch weiter mit dem Schreiben....

31.08.08

Kindergeschichte "Briefe" geschrieben und eingereicht ... heute ist Annahmeschluss! Ist schön geworden. Ich habe mir vorgenommen, noch weitere Kindergeschichten zu schreiben ... gefällt mir genauso gut, wie Krimis. Vielleicht ein zweites Standbein? Warum nicht. Ich werde es zumindest im Auge behalten.

29.08.08

So langsam glaube ich, meine Sterne werden immer kleiner....schon wieder eine Absage :-( vielleicht tatsächlich Thema verfehlt? Es ist schade, aber nicht machbar, dass man bei Ausschreibungen nicht erfährt, warum man letztendlich nicht dabei war. Ebenso wäre es schön, zu erfahren, wie viele Bewerber tatsächlich gegen die eigene Geschichte anstanden. Bei 500 Geschichten ist es nicht so tragisch, nicht dabei zu sein, als wenn es lediglich 20 waren....vielleicht lesen das Ausschreiber...so als kleinen Änderungsvorschlag :-) Manche Ausschreiber machen das...und nicht nur die ganz Großen !?! Aber das ist eher ein Thema für meine Rubrik Schreiberling, die in Kürze aktualisiert werden wird.

Meine Lieblingskritikerin, meine Schwester Dagi, fand eine Geschichte von mir zum ersten Mal gar nicht gut :-( Soll ich jetzt traurig sein? NEIN! Das zeigt mir doch, dass sie mir ihre ehrliche Meinung wiedergibt ...also freue ich mich darüber!!!!

28.08.08

Erster Kontakt mit den mörderischen Schwestern und sehr gespannt auf die Dinge, die da kommen.

Mal wieder festgestellt, dass meine Tage zu wenige Stunden haben. Mir fehlt Zeit zum Schreiben, für meine Freundinnen, für meine Familie und für mich :-(

26.08.08

Ab sofort bin ich offizielles Mitglied bei Mörderische Schwestern !!!

Und jetzt auch wieder etwas Muse zum Schreiben. "Das Antiquariat" umgeschrieben und bei einer neuen Ausschreibung eingereicht...vielleicht wird es ja diesmal was???

25.08.08

Endlich hab' ich das mit den Logos hinbekommen...ganz alleine :-)

23.08.08

Ich kämpfe wieder einmal mit meiner Homepage und bin mehr als gefrustet. Zwei tolle Links versuche ich mit entsprechendem Logo einzufügen, und ich bekomme es einfach nicht hin *grrr*

Und zum Schreiben kann ich mich bisher auch nicht aufraffen.

22.08.08

Heute ist ist Einsendeschluss beim Agatha-Christie-Krimipreis...jetzt heißt es erst Recht warten und hoffen.

Sonst passiert irgendwie nichts...leicht frustrierend :-(

20.08.08

Absage für "Das Antiquariat"...vieeeel zu lang :-( Hier hatte ich in meiner Schreibwut übersehen, dass das Seitenformat in meinem Word-Dokument total "zerschossen" war. Erst lange nach dem Einreichen ist mir aufgefallen, dass die Kurzgeschichte 18 !!! Seiten hat. Ja, hier erkennt man doch den wahren Profi :-)

Antwort an Arcanum-Verlag, dass ich es trotzdem als positive Erfahrung sehe. Vor allem auf Grund der sehr professionellen Art der Ausschreibung....sehr zu empfehlen!!!

Mit dem Umschreiben begonnen von "Das Antiquariat"....habe eine Ausschreibung gefunden, die noch bis 30.08.08 läuft und auch längere Kurzgeschichten annimmt. Wer weiß?

Endlich: mein liebster Kritiker, Wolfgang, meldet sich aus seinem Urlaub zurück.

Dritte Besprechung / "Durlacher Weihnachtsgeschichte"....habe ich (wieder für Sabine Marona :-) im Auftrag für "Durlacherleben" geschrieben - Honorarfrei!!! Da ich aber auch an mich denken muss, habe ich sie auch noch an den Lerato-Verlag geschickt - doppelt hält bekanntlich besser.

18.08.08

"Friedhilde geht baden" gefällt mir sehr gut - eingetütet und weggeschickt.

Voller Panik festgestellt, dass ich auf meiner Homepage nichts mehr machen kann. Hilferuf an Manuela geschickt, gleich darauf aber kurzfristig wieder Entwarnung, da doch nicht ganz so tragisch....ich muss noch viel lernen in dieser "HTML-Welt"

15.08.08

Überarbeitete Version mit Leseprobe und Exposé meines Manuskripts "Der Blutfänger" noch einmal an einen Verlag geschickt.